Live aus dem Bergedorfer Schloss…

Live aus dem Bergedorfer Schloss…

 

… aber sooo königlich gehts der Kultur gerade gar nicht…

 

Kürzlich war ich im Rahmen der Aktion „Bühne frei – live dabei!“ von der Bergedorfer Zeitung zu Gast. Den Livestream haben wir direkt aus einer Kunst-Ausstellung im Bergedorfer Schloss gesendet – eine faszinierende Kulisse!!!
Die Show war eine gute Gelegenheit, um die ersten „Corona-Gedichte“ vor Publikum auszuprobieren – wenn es auch ein virtuelles war. Trotzdem war es ein sehr aktives: Mich erreichten im Anschluss zahlreiche bewegte Rückmeldungen. Das war Balsam für meine Künstlerinnen-Seele, die den Abend nur für ein Kamera-Auge gespielt hatte… – Eine ganz neue Erfahrung!
Wer den Abend verpasst hat, kann ihn noch immer bequem von Zuhause aus anschauen. Er ist noch eine Weile online verfügbar.

 

Ich bin froh, auf diesem Wege einer breiteren Öffentlichkeit von einer der Aktionen erzählen zu können, die derzeit versuchen, auf die Lockdown-bedingte prekäre Lage der Kreativbranche aufmerksam zu machen: #kulturerhalten Sie ist längst nicht die einzige. Am Montag gab es beispielsweise die Night of Light, die mit Rotlicht ein Zeichen für fairere Hilfen während der Corona-Krise setzte. Außerdem läuft dazu derzeit eine Petition im Bundestag – um nur drei der Initiativen zu nennen, die zur aktuellen Notlage der Kultur auf den Weg gebracht wurden.

 

Ich bin dankbar für alle, die sich uns anschließen, und werde ab jetzt verstärkt über Neuigkeiten dazu berichten. Denn der Staat zeigt bislang wenig Verständnis für die Belange eines der größten Wirtschaftszweige: Der Kultur.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.