Satz des Jahres 2020

Satz des Jahres 2020

Seit 2020 habe ich die Ehre, als Kabarettistin Jurymitglied beim Satz des Jahres zu sein.
Gestern hat die Jury getagt… und es sich nicht leicht gemacht. Alle Sätze, die in die engere Auswahl kamen, haben sehr auf den Punkt gebracht, was uns im letzten Jahr beschäftigt hat. Gerade auch das Zitat von Dietmar Bartsch (Vorsitzender der Linksfraktion im Bundestag) hat es mir sehr angetan: „In Moria sind die Werte der EU in Flammen aufgegangen.“ Das ist so wahr wie bitter.
Aber der Satz, der es letztlich auf Platz 1 geschafft hat, spricht mir ebenfalls voll aus der Seele. Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzender der EKD) hat ihn gesagt nachdem er wegen seines Engagements für die Seenotrettung Geflüchteter im Mittelmeer Morddrohungen erhalten hat: „Hass ist keine Meinung.“
In diesem Sinne wünsche ich uns allen, dass 2021 wieder ein friedlicherer Ton in unsere demokratische Debattenkultur Einzug hält, und dass wir den klaren Blick dafür behalten, wo Meinungsfreiheit aufhört, und wo der Hass beginnt.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.